26. November 2011

1. Advent

Heuer ist mir noch überhaupt nicht adventlich oder gar weihnachtlich zumute.
Liegt wohl an dem nicht unbedingt winterlichen Wetter...

Trotzdem....morgen ist der 1. Advent und ich wünsche allen LeserInnen hier
eine schöne Adventszeit.



23. November 2011

22. November 2011

bald....

Es lässt sich nicht mehr leugnen,
die Zeichen stehen auf  ---->  Weihnachten,
am kommenden Sonntag ist der 1. Advent!
Die Stadt rüstet sich für die "stade Zeit",
die für viele die stressigste Zeit ist (für mich nicht!)
Daheim habe ich heute mit der Weihnachtsdeko begonnen,
und in der Stadt wird der Chistkindlmarkt aufgebaut.

Der Besuch einiger auswärtiger Christkindlmärkte steht auf dem Programm,
mal schaun, was das Wetter dann so zulässt, ich hoffe ja, alle!
Ich freue mich auf diese Zeit!



18. November 2011

Dinkel-Walnussbrot

Die Walnüsse, die wir  in den letzten Wochen während unserer Spaziergänge aufgesammelt hatten,
schlummerten in einer Schüssel in der Küche und warteten darauf,
endlich verarbeitet zu werden.
Eine Bekannte schickte mir ein Rezept für ein Walnuss-Brot:

Zutaten:

1/2 Würfel Hefe
2 EL Honig
ca. 250 ml Wasser
500 g Dinkelmehl
250 g Walnüsse gehackt oder gemahlen
50 g Walnussöl
15 g Salz
1/2 TL Zimt
1/4 TL Nelken gemahlen

Da ich kein Walnussöl zuhause hatte, nahm ich Olivenöl

Zubereitung:

Hefe und Honig im lauwarmen Wasser auflösen, 10 Minuten ruhen lassen.
Anschließend alle anderen Zutaten dazugeben
und den Teig gut verkneten




 30 Minuten ruhen lassen und formen:



nochmals 30 Minuten gehen lassen....
.....dann schauts so aus:




im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 30 - 40 Minuten backen.
Wahrend der Backzeit auf den Herdboden
ein feuerfestes Schüsselchen mit Wasser stellen.

Das fertige Brot:





 



Guten Appetit!!
 



16. November 2011

Mecki

....so nenne ich den Igel,  denn mein ziemlich
erster Lesestoff in meiner Kindheit waren unter anderem auch
die Abenteuer-Erzählungen von Igel Mecki, vom Schrat und Pinguin Charly!

Ja, und so ein Mecki marschierte nun also vorgestern am hellen Tag durch den Garten....
...und das, wo es doch heisst, dass diese Tiere dämmerungs- und nachtaktiv sind ;-)
Für Mitte November war er noch ganz schon lebendig, schnupperte hier und schnupperte dort
und an den Winterschlaf dachte Igelchen "Mecki" sicher noch nicht.
Jedenfalls sah er ganz o.k. aus, auch vom Gewicht dürfte er gut über ein Pfund gehabt haben
und ich hoffe doch, dass er bei uns im Garten überwintert und ich ihn
nächstes Jahr wieder zu Gesicht bekommen werden.

13. November 2011

Reif

Heute Nacht war der erste stärkere Frost in diesem Herbst.
Alles war weiß überzogen am Morgen...schön anzuschauen!

Nüchtern betrachtet ist Reif ein fester Niederschlag,
der sich aus unterkühlten Wassertropfen von leichtem Nebel
oder direkt aus dem in der Luft enthaltenen Wasserdampf bildet.
So steht es wenigstens bei Wikipedia.

Die Poeten jedenfalls sagen es viel schöner...wie z.B.:

....

Aus den Wassern der Raureif steigt,
Büsche und Bäume atmen kaum:
durch die Nacht, die erschaudernd schweigt,
schreitet ein glitzernder Traum.

Clara Müller-Jahnke



11. November 2011

11.11.11

Für heute war eigentlich kein Posting geplant, aber dieses Datum
bietet sich förmlich an....

....schaut sich schon gut an so ein Datum...
so eine Schnapszahl prägt sich ein......
und mir fallen andere Schnapszahlen ein.
der 6.6.66 z.B., an diesem Tag war ich beim Zahnarzt
oder der 8.8.88, wir waren im Urlaub an der italienischen Adria.

Heute stürmen die Verliebten die Standesämter,
im Münchener Rathaus habe ich gehört sind es 67 Paare,
die heiraten werden. 
Ich wünsche allen eine glückliche gemeinsame Zeit
und, dass sie dieses Datum in guter Erinnerung behalten werden...



9. November 2011

November am See

Zum ersten Mal  empfand man heute sowas wie Novemberstimmung.
Wir waren am See, der Nebel löste sich heute den ganzen Tag kaum auf...
und nach einiger Zeit spürte man die Feuchtigkeit sogar durch die warme Jacke.

Nur wenige waren unterwegs und man spürte die November-Stille,
das Innehalten der Natur.....den Rückzug....








sogar die Entchen, die sonst immer recht geschäftig rumschwimmen saßen wie aufgereiht
auf der Begrenzung:






 die Boote werden bald ins Winterquartier kommen....









....Ruhe kehrt ein am See...









7. November 2011

Ade

"Ade" ist ein schwäbisch/fränkischer Abschiedsgruß,
abgeleitet von dem französischen "Adieu".

Von Vielem nehmen wir so im Laufe unserer Zeit Abschied.
Manches schmerzt weniger, manches mehr...es hängt ganz davon ab,
wieviel uns das Verlorene bedeutet hat....dem Einen fällt der Abschied leichter,
der Andere wiederum leidet....

Jetzt bin ich aber abgeschweift vom eigentlichen Thema dieses Tages,
das aber schon auch was mit einem "Lebe wohl" zu tun hat,
denn so ein Verblühen bzw. "Sterben" eines Sommerblühers ist ja auch sowas
wie ein Abschied und zwar für immer.



6. November 2011

Zwei Gesichter....

ja, die sah ich gestern in meiner Landeshauptstadt.....
das eine Gesicht war ein Hauch von Sommer bei Föhn und gut 20°.

der Biergarten im Viktualienmarkt in München:



;-))


sogar das Rathaus trägt noch "Sommer":





am "Platzl" war draussen noch Hochbetrieb:





Im Hofgarten war auch noch ziemlich was los:




das "Brunnenbuberl" am Karlstor ist noch aktiv:





Ja und da war es dann auch, sozusagen das "zweite Gesicht"...
das, was auf uns in naher Zukunft wartet...:-))



Ja, und da war noch jemand...
und ich weiß auch nicht warum er mich
an so allerlei Zeitgenossen erinnert  ;-):



Ich wünsche allen LeserInnen (nah und fern) eine schöne und bunte Woche :-)


3. November 2011

1. November 2011

Schloss Baldern


Unser Ausflug auf der Romantischen Straße führte uns zum Schloss Baldern.
Ein wunderschönes kleineres Residenzschloss auf einem Hügel gelegen.
Auch dieses Schloss gehört den Fürsten zu Oettingen-Wallerstein
und liegt an der östlichen Schwäbischen Alb in der Nähe
der Stadt Bopfingen.

Noch war es neblig, doch die Sonne kämpfte sich langsam durch.




Vom Parkplatz aus führt ein schöner Weg rauf zum Schloss...
und der goldene Oktober machte nun seinem Namen alle Ehre.





Oben angekommen hatten wir Glück und konnten uns gleich einer
gerade beginnenden Führung durch das Schloss anschließen.










Das Schloss beherbergt eine sehr große Waffensammlung
(eine der größten Deutschlands),
die "Frau" natürlich nicht so sonderlich interessierte.
Eine Information beeindruckte mich aber trotzdem sehr....
eine Ritterrüstung (für den Kampf nicht für ein Turnier) wog so zwischen 25-30 kg,
hinzu kam noch die "Unterwäsche", das Kettenhemd mit ca. 12-15 kg.
So zwischen 40-50 kg schleppte also so ein kämpfender Ritter
allein am Körper mit sich rum...



schön ausgestattet auch noch die anderen Zimmer, wie z.B.:







Der Festsaal mit wunderschönen Deckenarbeiten:




Dieser Leuchter wiegt ca. 300 kg...unvorstellbar welches Gewicht zu bewegen war,
beim Austausch der Kerzen...



Nach so viel Schönheit und Prunk drinnen zeigte uns
auch draussen der Oktober nochmal all seine Schönheit: