8. Juli 2012

Jungfer im Grünen






***

Braut in Haaren


Ob sie auch schön von Angesicht,
Eine vornehme Blume ist sie nicht.
Aus der Reichen Gärten ist die verbannt
Und aus den Städten hinaus aufs Land,
Die Blume Braut in Haaren

Im Bauerngarten auf dem Beet
Wo brennende Lieb' und Raute steht,
Da ist sie immer noch gern gesehn,
Da seh' ich als Wandrer oft sie stehn,
Die Blume Braut in Haaren
Dann tret' ich hin an den Gartenzaun,
Um ihr in das Angesicht zu schaun.
Wir beide stehn uns auf du und du,
Sie sieht mich an, und ich nick ihr zu:
Guten Morgen, Braut in Haaren
Johannes Trojan
(1837-1915)

Klosterruine Gnadenberg


Heute besichtigten wir die Klosterruine Gnadenberg......
Überreste eines Klostersdes Birgittenordens.
Sie liegt im Schwarzachtal zwischen Altdorf und Neumarkt
Es war das erste Birgittenkloster in Süddeutschland und wurde 1426 von Pfalzgraf Johann I. von Neumarkt und seiner Gattin Katharina gegründet.
Es war ein Doppelkloster, das heisst, es gab einen Schwesterntrakt und einen Brüdertrakt.
Zwischen beiden stand die Kirche.
Schwedische Truppen brannten im Dreißigjährigen Krieg 1635 die Kirche und das Kloster nieder,
seitdem ist Gnadenberg eine Ruine



Reste des Schwesternklosters mit Refektorium




Klosterkirche innen hin zum Refektorium




Die monumentalen Überreste der gotischen Kirche
beeindrucken den Betrachter auch heute noch!


Epitaph des Ritters Martin von Wildenstein


Glockenblumen wachsen auf den Sandsteinmauern der Ruine
heutige Kirche von Gnadenberg

***
Wer das rechte Schauen hat,
der hat auch das Staunen, und wer staunen kann,
der hat das Leben in seiner Fülle

(Otto Gillen)


6. Juli 2012

Sommer, Sonne, Sonnenblume





Die Sonnenblume
möchte dich begrüßen
dieweil sie sich so gern zur Sonne wendet.
Nur steht zur Zeit
sie noch zurückgewiesen;
doch du erscheinst
und sie ist gleich vollendet

Johann Wolfgang von Goethe