28. Juli 2015

Hitzepause

Die Hitze macht eine kleine Pause und die Temperatuen sind momentan
für mich im Wohlfühlbereich.
Heute haben wir die Gelegenheit genutzt und sind zum Auwaldsee gefahren 
um eine Runde zu laufen.
Der Wind war ganz schön heftig, aber es tut gut nach der Hitze.
Am Altwasser habe ich noch die kleine Blässhuhn-Familie besucht.
Es scheint ihnen gut zu gehen.


 Zu Beginn unserer Runde:



ich finde, sie ist eine Schönheit.
ganz relaxed ließ sie sich fotografieren:




der Wächter des Badeverbots?






ganz schön windig heute:



auf dem Weg zu Blässhuhns..



am Altwasser:




zurück am See und der Rest der Runde:















So, das war mal wieder einmal um den Auwaldsee. 
Bis zum nächsten Mal!



Erinnerungen

Die große Hitze ist momentan vorbei und 
wir sind heute wieder etwas gelaufen.
Dabei kamen wir am "Winkler-Weiher" vorbei 
und es wurde mir ganz warm ums Herz.
So schöne Kindheitserinnerungen verbinden mich mit diesem Ort.
Mit den Eltern war ich Schwimmen im "Winkler-Bad"
.. damals drehte sich das Mühlrad der Winkler Mühle noch, 
das durch die vorbeifließende Schutter angetrieben wurde.
Jetzt steht es still.. irgendwie traurig ist das.
... und, ja, ich konnte die Petunien förmlich riechen, die vor mehr als einem halben Jahrhundert die verglaste Veranda schmückten,
in der wir unsere Limo tranken.









 

25. Juli 2015

Fallmaschenloop gestrickt

Draussen hat es 35° C und mehr und Frau strickt.... Warum?
Ganz einfach: Weil es Spaß und Freude macht und man ja zu jedem
Shirt und Pulli und auch Jacke ein passendes Accessoire braucht
(oder vielleicht etwa nicht..? lach)

.. und in zwei Monaten ist die Wetterlage bestimmt eine ganz andere,
also, da braucht der Hals wieder was Warmes.

... und so habe ich gestern bei Sturm und Hagel draussen 
und gefühlten 30° drinnen diese beiden Loops fertiggestellt,
die Fäden mussten noch vernäht werden.
Nun liegen sie da und warten auf ihren Einsatz.

während der Arbeit:
120 M anschlagen und rechte und linke Maschen im Rundenwechsel stricken. 
Den Rundenanfang habe ich mir mit einem Maschenmarkierer gekennzeichnet.


 die letzte Runde zum Abketten wird gehäkelt.

*2 Maschen abketten, 3 Luftmaschen häkeln und die folgende Masche fallen lassen*, stets wiederholen. Bei dem schwar/weißen Loop sind es 3 abgekettete Maschen und 4 gehäkelte Luftmaschen

Zum Schluss alle Fallmaschen bis zur ersten Reihe runterfallen lassen.







Als Nächstes werde ich mal einen gehäkelten Loop probieren.
Die Wolle liegt schon bereit. 

SchönesWochenende ohne Gewitter wünsche ich allen meinen Lesern!

24. Juli 2015

im Bayerwald

Ja, im Woid is schee ... das wissen wir schon lange!
Für ein paar Tage waren wir deshalb wieder mal im Bayerischen Wald..
so zwischen Furth im Wald, Eschlkam und Neukirchen am Hl. Blut,
speziell aber in Warzenried.
Schön war es wieder und eigentlich könnte es viel öfters sein.