26. März 2017

T - n die neue Woche #23, Gasthof "Zum Kloster" Gnadenberg

Nach einem Besuch der in der Oberpfalz bei Neumarkt liegenden Klosterruine Gnadenberg, sind wir im dortigen Gasthof "Zum Kloster" eingekehrt.
In dem schönen Landgasthof haben wir sehr gut gegessen und während eines kleinen Rundganges entdeckte ich einen sehr schönen, mit Hopfen bewachsenen Atriumhof. Dort fotografierte ich meine heutigen  "Tore in die neue Woche".




Bei Nova sind noch mehr schöne Türen Tore, Bögen usw. zu finden. Einfach nur vorbei schauen.
Ich wünsche allen Lesern einen guten Start in die neue Woche.



Kommentare:

  1. Liebe Gabi,
    wunderschön. Da würde ich mich sofort wohlfühlen. Ich liebe solch'
    schattige Gärten, die heimelig und nicht riesig sind.
    Deine Bearbeitung des Bildes finde ich Toll, sieht nach altem Gemälde aus.

    Ich wünsche Dir einen schönen, gemütlichen Sonntag und schick auch gleich liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabi,
    Einfach idyllisch, dieser mit Hopfen bewachsene Innenhof
    und die Türen sind einfach genau nach meinem Geschmack - etwas
    in die Jahre gekommen, aber mit Charme.
    Ich wünsche dir einen sonnigen, fröhlichen Tag.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gabi,

    ja die Oberpfalz ist einfach schön und wunderbar gemütlich:-))). Herrlich romantisch sieht das Foto aus, auch in der gemalten Version.

    Herzliche Sonntagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Geht mir auch so, dort würde ich mich auch sofort wohlfühlen. Sieht einfach klasse aus und ich danke dir für das tolle T und dass du wieder mit dabei bist.

    Herzlichste Sonntagsgrüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. ich mag solche alten Türen gerne, dieser Hinterhof hat so was heimelig gemütliches

    lg und einen schönen Sonntag
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabi,
    die versteckten, aber zumeist liebevoll aufgeschmückten alten Türen, Eingänge und Tore finde ich immer wieder sehenswert.
    Angenehmen Sonntag und lieben Gruß
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  7. Servus Gabi,
    die "Zwillingstüren" lassen auf schon lange nicht mehr benötigte Benutzung vermuten. Eine herrliche Entdeckung!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Die Türen gefallen mir sehr liebe Moni und ich mußte lachen,
    so einen Krug habe ich auf dem Balkon stehen, da könnte ich auch was reinpflanzen.

    Lieben Dank und ich wünsche dir eienn gute Woche.

    Eva

    AntwortenLöschen
  9. jetzt habe ich gleich nach den Gasthof gegoogelt. Die Klosterruine kenne ich - aber das ist schon ewig her ... Schön dass du daran erinnerst :-)
    Und dein "T" ist natürlich auch klasse!

    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche. Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gabi,

    einen sehr schönen Hof hast du für uns entdeckt. Klasse Türen für das Projekt. Sogar ein Hufeisen, was richtig hängt, ist dabei.

    Eine schöne Woche wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch hier auf meinem Blog und für deinen Kommentar.
Was die Beantwortung der Kommentare betrifft, versuche ich mein Bestes. Bitte aber nicht böse sein, wenn ich es aus zetlichen Gründen manchmal nicht schaffe, zu antworten.