27. April 2017

Das kleine Apfelbäumchen....

...ist sozusagen ein Migrant. Damals, vor ein paar Jahren während eines Urlaubes im Vinschgau in Südtirol habe ich ihn gekauft und mit heim nach Bayern genommen. Gute Vinschgauer Golden Delicious auch daheim... was für eine tolle Vorstellung.
So wächst er nun im Garten, einmal hatten wir schon ein paar schöne saftige goldgelbe Äpfel geerntet, letztes Jahr dann garnichts. Aber heuer, wie freuten wir uns, voller Blüten zeigte er sich,  bevor... ja, bevor die große Kälte kam und Väterchen Frost nochmal arg zugeschlagen hat. Nun steht das Bäumchen da, mit vielen braunen Blüten und ich bin gespannt, ob und wieviele Bayrisch-Vinschgauer Äpfel er uns schenken wird.

"vorher" und "nachher" Fotos:











~~**~~

Kommentare:

  1. Oje liebe Gabi,
    da hat der Frost zugeschlagen, auch bei uns ist das Wetter
    kalt und morgen soll es wieder Schnee geben.
    Jetzt habe ich dann wirklich genug.

    Ich wünsche dir einen gemütlichen Abend.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  2. Servus Gabi,
    so sehr man sich freut, wenn endlich die ersten Blüten an Bäumen und auf den Wiesen erscheinen, so schlimm ist es, wenn dann noch einmal solche Kälteeinbrüche kommen.
    Wir sind froh, dass unsere Apfel-, Birn- und Zwetschgenbäume noch keine Blüten angesetzt haben. Die Kirschbäume in der Nachbarschaft sind auch schon ganz braun geworden ;-((
    Bei uns gibt´s am Samstag ein "Mainachtsfest" - ihr habt es im Radio sicher schon gehört. Antenne Bayern hat unseren Maibaum "geklaut" - denen haben andere ihn auch wieder gestohlen. Nun gibt´s bei uns am Wochenende einen echten Christkindlmarkt mit allem Drum und Dran - das ist die Voraussetzung, dass die Stadt den Maibaum wieder zurück bekommt!!
    Der Markt steht, die Buden mit Weihnachtlichem bestückt - frohe Mainacht ;-))
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Gabi,
    oh je das ist nicht so schön.
    Erst war es so schön warm, da fing alles an zu blühen und dann auf einmal Minusgrade und Schnee... das hat bestimmt vielen Obstbäumen zugesetzt.

    Drücke Euch die Daumen das ihr wenigstens ein paar Äpfel ernten könnt.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende...
    Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gabi,
    so sehr das frühe, warme Wetter die Freude über das Blühen der Bäume angefacht hat, so sehr kommt nun der "böse" Frost und zerstört die werdenden Früchte. Echt enttäuschend.
    Hoffentlich ist diese Phase nun vorbei - die Eisheiligen könnten ja noch die Misere verstärken - und das Wachstum nimmt seinen Lauf. Ich wünsche Dir viele Äpfelchen vom Migranten-Bäumchen.

    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch hier auf meinem Blog und für deinen Kommentar.
Was die Beantwortung der Kommentare betrifft, versuche ich mein Bestes. Bitte aber nicht böse sein, wenn ich es aus zetlichen Gründen manchmal nicht schaffe, zu antworten.